Arbeitseinsatz in der Pferdekoppel

630 Meter Zaum müssen erneuert werden

Die Pferdekoppel am Burgwald Dinklage wird seit vielen Jahren von der Gruppe Dinklage des Naturschutzbundes betreut. Der Erhalt des Charakters der Fläche ist aufwendig und durchaus kostenintensiv. Das Grünland wird durch Rinder beweidet und die Teiche in der Fläche werden einmal jährlich ausgemäht. 

 

Der umgebende Zaun ist jedoch mittlerweile so marode, dass ein Flicken der Teilstücke nicht mehr sinnvoll ist. Daher haben wir uns im Jahr 2014 entschlossen, diesen Stück für Stück zu erneuern. Den Bildergalerien ist zu entnehmen, dass einige Teilstücke bereits ersetzt wurden. 

 

Da in den letzten Jahren nicht nur der Zaun gelitten hat, sondern auch der Bewuchs über dem Zaun massiv zugenommen hat, ist ein Rückschnitt des überhängenden Geästes und des Strauchwerks zwingend notwendig. Diese Arbeiten sind aufwendig und anstrengend. So dass wir mit diesem Projekt morgen wohl noch nicht fertig sein werden.

 

Es werden wohl noch einige Wochen ins Land ziehen, bis die geschaffene Lücke wieder geschlossen ist. Unser Etappenziel für diese Woche ist jedoch erreicht. 630 Meter Rückschnitt liegen hinter uns und ca. 130 Meter Zaun sind entfernt. 

 

Die überwiegenden Arbeiten werden ehrenamtlich durchgeführt, daher ein Dankeschön an die aktiven Mitglieder.

 

 

Wer an der Mitarbeit in unseren Projekten Interesse hat, darf sich gerne melden. Wir freuen uns über jeden Zuwachs. Manchmal harte Arbeit, aber immer für einen Spaß zu haben, dass gibt ein tolles Gefühl - lernen Sie uns kennen!