Willkommen beim NABU Dinklage

Die Gruppe Dinklage des Naturschutzbundes Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.


Igelfamilie im Garten

Ein nicht alltäglicher Fund im Garten der Familie Kruse in einer Dinklager Siedlung. Eine stachelige Kinderstube, ein nicht alltäglicher Anblick. 

Mit wachen Augen durch die Natur, dafür einen Daumen hoch. 

 

Vielen Dank für dieses nette Bild. 

 

Foto: S. Kruse


Sommer-Exkursion des NABU Dinklage

Fotos: Ulli Vaske und Josef Taphorn(Stelzenläufer)

 

Am 13.08.2020 führen wir nach langer Abstinenz eine Sommer-Exkursion durch. Das Vereinsleben ist durch die allseits vorhandene Corona-Pandemie nach wie vor arg eingeschränkt. Leider wurde der Wunsch nach einer Beobachtung des Stelzenläufers nicht erfüllt. Die Hitze der letzten Tage hatte auch im Osterfeiner Moor ihre Folgen hinterlassen. Das Brutgebiet des Stelzenläufer ist verlassen, eine Beobachtung war leider nicht mehr möglich. Dennoch bei bestem Wetter eine schöne Veranstaltung. Angefügt ein Bild des weiblichen Stelzenläufers aus dem Juli 2020


Wir unterstützen das Volksbegehren

Das  Volksbegehren Artenvielfalt.Jetzt!  ist im Frühjahr 2020 in ganz Niedersachsen gestartet. Wie das erfolgreiche bayerische Volksbegehren "Rettet die Bienen" wird es in Niedersachsen grundlegende rechtliche Verbesserungen im Naturschutz-, Wasser- und Waldgesetz bringen. Das Arten- und Insekten-sterben muss wirksam beendet werden. Bitte unterzeichnen Sie Jetzt!

 

Jede(r) Unterzeichner(in) kann mit einer abgegebenen Unterschrift die angestrebten Gesetzesänderungen direkt unterstützen. Der umfangreiche Gesetzentwurf liegt dem Unterschriften-Wahlzettel bei. Details können Sie hier entnehmen.

 

Alle Mitglieder des NABU Niedersachsen haben mit der letzen Mitgliederzeitschrift einen Unterschriftsbogen erhalten. Die Liste kann durch jeden wahlberechtigten Niedersachsen unterschrieben werden.  

 

Bitte achten Sie bei Ihrer Unterschrift darauf, dass diese nur auf der für den Ort zugelassenen Liste aufgetragen wird, denn jede Unterschrift wird mit der im Personalausweis hinterlegten Adresse an das Einwohnermeldeamt der jeweiligen Stadt übermittelt. Dieses Verfahren ist bei einem Volksbegehren vorgeschrieben. 

 

Folgende Organisationen unterstützen das regionale Aktionsbündnis im Landkreis Vechta:

Naturschutzbund NABU-Kreisverband, Kreisimkerverband Vechta, GRÜNE Jugend, Parents 4 future im Oldenburger Land, Biologische Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems BSH, Naturschutzjugend NAJU, Bürgerinitiative Pro Wald Lohne, Kreisnaturschutzbeauftragte, UWG Steinfeld, ÖDP, etc.

 

Pressebericht in der Oldenburgischen Volkszeitung / OM-online lesen

                                                                  

  Foto am 09.07.2020:  Verena Kräutner /

 

NABU Breites lokales Aktionsbündnis "Volksbegehren Artenvielfalt.Jetzt!" im Kreis Vechta:

Finn Luca Oetjen (Naturschutzjugend NAJU Vechta), Heinrich Luhr (UWG-Kreistagsfraktion), Ludger Frye (NABU Kreisverband Vechta), Rainer Hausfeld (Biologische Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems BSH / Kreisnaturschutzbeauftragter), Christian Behnen (Kreisnaturschutzbeauftragter), Bernhard Partmann (Kreisimkerverband Vechta), Johannes Babilon (GRÜNE Jugend Vechta), Annette Karla-Bröring (Bürgerinitiative ProWald Lohne) und vorne Hannah Güldner (NAJU); es fehlt Carsten Nitschke (parents 4 future im Oldenburger Münsterland)                                                                 

 

 

Die Unterschriftenlisten liegen in Dinklage in folgenden Geschäften

 

1. Schreibwaren Heimann

    Mo.- Fr. 09.00 - 12.30 Uhr - 14.30 - 18.00 Uhr,
             Sa. 09.00 - 14.00 Uhr

    Burgstraße 4   

      https://karlkonerding.buchhandlung.de/shop/

 

2. Weinhaus Bücker 

     An der Bleiche 1 

    Mo- Fr. 09.00 - 12.30 Uhr  u. 14.00 - 18.30 Uhr

            Sa. 09.00 - 14.00 Uhr

     https://weinhaus-buecker.de/ 

 

3. BFT-Tankstelle 
    Burgstr. 87

    Mo. - Sa.- 06.30 - 22.00 Uhr

               So. 09.00 - 22.00 Uhr
    https://ich-tanke.de/tankstelle/7e7f35135ae31cf9f42d10df568e04c5/

 

4. Klosterladen

    Burgallee 3 

    Di. - Sa. 15.00 - 17.00 Uhr

    http://www.abteiburgdinklage.de/betriebe/klostercaf.html

 

5. Bussjans Hof

    Schweger Str. 17

    So. 14.00 Uhr - 18.00 Uhr

     https://www.bussjans-hof.de/



Weitere Listen liegen im Landkreis Vechta aus. Siehe auch 

https://www.nabu-kreisgruppe-vechta.de/


Bereits 45.412 Unterschriften für mehr Artenvielfalt in Niedersachsen!

 

Volksbegehren hat erste Hürde locker genommen

 

Mit Volldampf in die zweite Runde:

Das Sammeln geht weiter „In den vergangenen knapp acht Wochen seit Beginn des Unterschriftensammelns haben bereits rund doppelt so viele Menschen das Volksbegehren unterschrieben, wie es in der ersten Runde erforderlich ist: Das ist großartig und wir danken allen, die dazu beigetragen haben!“ sagt Volksbegehren-Initiator Klaus Ahrens. 45.412 gültige Unterschriften hat die Landeswahlleiterin bis zum 1. August gemeldet. 25.000 Unterschriften braucht es, um den Antrag auf Feststellung der Zulässigkeit zu stellen. „Das Landesgesetz gibt uns hierfür Zeit bis zum 13. November. Diese Zeit nehmen wir uns, schließlich haben wir gerade erst angefangen und sind durch Corona beim Sammeln eingeschränkt. Hunderte ehrenamtlich Aktive in ganz Niedersachsen setzen sich dennoch jeden Tag sehr engagiert für das Volksbegehren ein: auf Marktplätzen und in Fußgängerzonen, in Städten und auf dem Land.

 

Jetzt geht es mit Volldampf in die zweite Runde: Wir sammeln weiter Unterschriften für ein erfolgreiches Volksbegehren und für besseren Artenschutz in Niedersachsen“, so Ahrens, der zugleich Vizepräsident der Deutschen Berufs und Erwerbsimker ist. „Denn nur mit dem Volksbegehren können wir echte Verbesserungen für den Artenschutz in Niedersachsen erreichen.“ Wem die Natur und ein besserer Tier- und Pflanzenschutz in Niedersachsen am Herzen liege und wer noch nicht unterschrieben habe, könne sich jetzt mit der Unterschrift unter das Volksbegehren ganz konkret für mehr Artenschutz einsetzen: „Für mehr Lebensraum und Nahrung für Insekten wie Bienen und Schmetterlinge, für das Überleben der Wiesenvögel wie Kiebitz und Feldlerche und dafür, dass Naturschutzgebiete pestizidfrei und Uferzonen an Gewässern besser geschützt werden“, sagt Ahrens.

 

Damit es zu einer Abstimmung im niedersächsischen Landtag über das Gesetz kommt, braucht es insgesamt rund 610.000 Unterschriften für das Volksbegehren, die bislang gesammelten Unterschriften zählen dabei mit. Lehnt der Landtag das Gesetz ab, folgt ein Volksentscheid.


Schwalben und Mauersegler in Dinklage

Unsere Arbeitsgruppe Schwalben und Mauersegler widmet sich seit einigen Jahren dem Schwalben- und Mauersegler-Schutz.

Wir suchen Partner, die bereit sind, Nisthilfen an Ihren Häusern für Rauch-, Mehlschwalben oder Mauerseglerkästen anbringen zu lassen. Über Meldungen zur Bereitschaft freuen wir uns sehr. Auch bestehende Bruten und Nisthilfen dürfen sie uns gerne mitteilen. Wir werden diese dann in der Karte eintragen. Melden Sie einen Standort gerne über unsere Kontaktseite per Mail. Wir danken Ihnen im Sinne des Schwalbenschutzes.