Willkommen beim NABU Dinklage

Der Gruppe Dinklage des Naturschutzbundes Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Wildblumen schaffen Freu(n)de

Portrait einer Sommerwiese
Wildblumen schaffen Freu(n)de

Die Sommerwiese, ein Kleinod der Entspannung und Rückzugsgebiet seltener Arten. 
Bericht und Impressionen hier .

Der Stieglitz ist "Vogel des Jahres 2016"

Der Stieglitz - Vogel des Jahres 2016. Foto: Frank Derer
Der Stieglitz - Vogel des Jahres 2016. Foto: Frank Derer

Charaktervogel bunter Landschaften

Der Stieglitz (Carduelis carduelis) gehört zu den buntesten und gleichzeitig beliebtesten Singvögeln in Europa. Kaum eine andere Art steht so für die Vielfalt und Farbenpracht unserer Landschaften. Doch die zunehmende Intensivierung der Landwirtschaft und die Bebauung von Brachflächen rauben dem Stieglitz die Nahrungs- und Lebensgrundlagen. Es wird enger für den farbenfrohen Distelfinken. Mit seiner Wahl zum Vogel des Jahres 2016 wollen NABU und LBV den fortschreitenden Strukturverlust in unserer Kulturlandschaft ins Blickfeld rücken: Der Stieglitz ist unser Botschafter für mehr Artenvielfalt und Farbe in Agrarräumen und Siedlungsbereichen.

 

Auf den Habicht, Vogel des Jahres 2015, folgt damit ein Singvogel, der zu den farbenfrohesten Vögeln Deutschlands zählt. Der auch Distelfink genannte Stieglitz steht für vielfältige und farbenfrohe Landschaften, denn er ernährt sich vornehmlich von den Samen zahlreicher verschiedener Blütenpflanzen, Gräser und Bäume. Bunte Landschaften mit ausreichend Nahrung gibt es jedoch immer weniger, daher ist der Bestand des Stieglitzes in Deutschland in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen.

 

Artenschutz-Report 2015

Wer sich ein Bild über die Entwicklung der Arten in Deutschland machen möchte, dem empfehlen wir den im Mai 2015 erschienenen Artenschutz-Report 2015 des Bundesamtes für Naturschutz. 

Viele Arten sind in ihrem Bestand gefährdet, einige vom Aussterben bedroht.

Deutschland trägt für einige Arten eine weltweite Verantwortung, ist dem Artenschutz unter anderem gesetzlich verpflichtet. Der Artenschutz-Report informiert umfassend und verständlich.

 

Link zum Download: Artenschutz-Report 2015

Stadtgeschichten
Stadtgeschichten

Machen Sie uns stark

Unterstützen Sie uns durch Spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Daten erfassen über  Ornitho.de - Anmeldung erforderlich